*Werbung Produkt-Empfehlung

Die wunderbare Weltreise-Geschichte von Lukas und Lara beginnt mit dem Fund eines alten Reisetagebuchs der Großeltern. Spannend liest Jebba die Zeilen des ersten Briefs, denn wir haben Post erhalten. Dabei schreiben die beiden, dass sie es ihren Großeltern nachmachen und auf Weltreise fahren möchten. Monatlich erhalten meine beiden Kids nun per Post ein Update der beiden Protagonisten und entdecken spielerisch dadurch ebenfalls die einzelnen Bestandteile, Sehenswürdigkeiten und Länder dieser Erde.

Ein personalisiertes Geschenk für die Zukunft

Meist sind die Kinderzimmer überlaufen mit Spielzeug, Gesellschaftsspielen, Bücher, Stofftiere u.v.m. Da fällt es einem schwer ein geeignetes Geschenk für die Geburts- oder Feiertage zu finden. Auf der Suche nach einem passenden, nachhaltigen Geschenk mit Lerneffekt bin ich auf die witzige Weltreise gestoßen. Nachfolgend stelle ich dir ein 1A Geschenk für Vor- und Grundschüler vor.

Personalisiertes Geschenk für Grundschulkinder - Weltreise im Koffer. Jeden Monat erhält man einen Länderbrief und lernt spielerisch die Welt kennen.

Leseübung für die Großen und Förderung der Konzentration für die Kleinen – wir schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe

Arne von Mama schreibt ’ne Liste

Monatlich auf Brief-Weltreise

Am Esstisch sagte Jebba, „ich möchte auch mal Post bekommen“. Denn in der Tat bekommen i.d.R. die Eltern die Post, häufig lästige Rechnungen und Werbung. Meine Kinder bekommen in der Urlaubszeit mal eine Postkarte von Freunden oder den Verwandten. Neuerdings kommt auch zur Bienenpatenschaft, die mein Vater den Enkeln organisiert hat (übrigens auch ein 1A Geschenk), ein monatliches Update zum Bienenvolk. So wissen die beiden stets, was ihre fleißigen Bienchen tun.

Wäre es nicht schön, wenn monatlich ein großer Brief mit spannenden Inhalten im Briefkasten liegen würde? Genau. Dank Lukas und Lara erhalten meine beiden Mäuse nun auch monatlich einen prallgefüllten Briefumschlag voll mit Fakten und Wissen.

Zusammenlegen und Freude schenken

Lukas und Lara erzählen den Kindern spielerisch in welchem Land sie sich gerade befinden, schicken spannende Fotos mit, erklären welche Sehenswürdigkeiten sie gesehen haben und testen anschließend das Wissen der Kids. Du kannst zwischen diversen Weltreise-Typen unterscheiden: Zum Beispiel erhältst du im 3-Monatspaket das Starter-Set sowie zwei Länderbriefe, im 6-Monatspaket gibt es zum Starter-Set fünf Länderbiefe usw.

Starter-Set Lukas und Lara // Personalisiertes Geschenk für Grundschulkinder - Weltreise im Koffer. Jeden Monat erhält man einen Länderbrief und lernt spielerisch die Welt kennen.

Schicke deiner Verwandtschaft einfach Mal den Link der Webseite, denn ich bin mir sicher, dass sie sich ebenfalls freuen, wenn sie ein nachhaltiges und langfristiges Geschenk bereiten können.

„P.s. Man kann bei Paypal auch für ein Geschenk zusammenlegen (Moneypool) und spart sich das manuelle Einsammeln.


Fremde Kulturen spielerisch kennenlernen

Meine erste beste Freundin war dunkelhäutig. Damals in Amerika war es wahnsinnig schwierig ein Abschiedsfoto von uns beiden zu machen – sie sehr dunkel, ich hellblond und hellhäutig. Geschafft haben wir es Gott sei Dank, sodass ich ein Andenken hatte. Doch viele Jahre später ist es mir erst aufgefallen: wir hatten ja unterschiedliche Hautfarben.

Unglaublich wie Kinder – ich muss 3-5 Jahre alt gewesen sein – die Welt sehen. Denn sie sind wissensdurstig, gutmütig und noch nicht von irgendwelchen Vorurteilen belastet. Diesen Wissensdrang muss man doch fördern – spielerisch kann man ihnen die vielen unterschiedlichen Kulturen, Sprachen und Länder aufzeigen. Besser als mit sympathischen Brieffreunden, die gerade auf Weltreise sind, geht es kaum.


Die Länderbriefe trudeln monatlich ein

Monatlich werde ich diesen Blogbeitrag um einen weiteren Länderbrief erweitern und dich so an unserer persönlichen Weltreise teilhaben lassen. Viel Spaß:-)

Der erste Länderbrief: 27. September – Japan. Gleich nach dem Abendbrot haben sich die beiden bettfertig gemacht, kurz vorm Schlafengehen kam Papa mit dem Länderbrief um die Ecke. Die Gute Nacht Geschichte wurde kurzerhand liegen gelassen und wir haben uns sofort ans Werk gemacht. Total süß, wie mein Sohn den Brief neben den Koffer legte und meine Tochter bereits das Reisetagebuch herausholte.

Beim Öffnen des Briefs haben sie Ausschau nach dem Flaggen-Sticker gehalten. Heraus purzelten die Essstäbchen – übrigens Hashi genannt (wie ich jetzt lernte) und meine Kleine schrie sofort „China!“. (Meine Schwester hat dort im vergangenen Jahr ein Auslandssemester verbracht und auch viele Bilder mit Reis- und Nudelbowls inkl. Essstäbchen geschickt – deshalb lag die Vermutung für sie nahe). Die Flagge und die dazugehörigen Fotos haben zunächst nicht weitergeholfen, deshalb war es super, dass Lukas und Lara in ihrem Brief etwas ausführlicher vom ersten Land berichteten. Hier ein paar Eindrücke inkl. Faltanleitung des Origami-Hundes.

Im Brief, der übrigens an beide Kinder adressiert ist, erfahren sie wie die Hauptstadt heißt und welche Sehenswürdigkeiten Lukas und Lara erkundet haben. Es ist genial, wie die Kinder auch zum Basteln angeleitet werden und von alleine die Origami Hunde falteten. Die kleinen Hündchen sind auch wirklich süß geworden – finde ich.


Erhalte auch auf Instagram wöchentlich spannende Infos und Quiz-Fragen

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Verrate du mir doch, ob dieses wunderbare Geschenk auch etwas ist, was für dein Kind in Frage käme oder ob du ähnliche schöne Erfahrungen mit der Weltreise im Koffer gemacht hast.

Liebe Grüße, Julia