Sticker habe ich schon immer geliebt. Meine Oma hat meiner Cousine und mir immer den Rand der Bild der Frau aufgehoben um uns eine Freude zu machen. Heute findet man diese Leidenschaft noch immer in einer vollen Schublade meiner Cousine. Ich dagegen mache sie gerne selbst, denn wenn ich einen bestimmten Sticker brauche, dann hab ich ihn natürlich nicht direkt zur Hand. Also heißt es Grafik aussuchen und drucken oder selber malen. Nur damit du mich hier nicht falsch verstehst: ich meine Aufkleber für Papier, Pappe oder Geschenke und keine Sticker für die Instagram Story oder deinen WhatsApp Chatverlauf.

Materialien, die du für die DIY Sticker brauchst

Es sind eigentlich Materialien, die du stets im Haus hast. Das macht dieses Projekt so wahnsinnig einfach, so leicht und so schnell umsetzbar – gerade mit Kindern. Ich musste tatsächlich auf Tesafilm ausweichen, da unser großes bzw. breites Klebeband einen dunklen Schimmer und mir somit optisch nicht so gut gefallen hat. Du brauchst:

  • eine Schere
  • eine Druck- oder Malvorlage mit deinen gewünschten Motiven
  • breites Klebeband oder Tesafilm
  • Backpapier
Mama schreibt 'ne Liste Sticker selber machen
Es sind eigentlich Dinge, die du stets im Haus hast. Das macht dieses Projekt so wahnsinnig einfach, so leicht und so schnell umsetzbar - gerade mit Kindern. Du brauchst:
eine Schere
eine Druck- oder Malvorlage mit deinen gewünschten Motiven
breites Klebeband oder Tesafilm
Backpapier

Schritt 1: Mal- oder Druckvorlage auswählen

Ich małe zwar auch total gerne, hatte mir aber eh schon die ganze Zeit vorgenommen den “Mama schreibt ‘ne Liste”n Stift und mein Logo auszudrucken um daraus Sticker zu machen. Deshalb habe ich mir diese Druckvorlage zusammengestellt. Elemente wie Stifte (To Dos), Trinkerinnerungen, Zuckerfreie Tage (falls ich mal wieder eine ganze Woche auf Zucker verzichten möchte), Sportelemente (wann gehe ich joggen?) und viele weitere Details. Die Charakter, die ich nutze, sind aus dem Feenreich.

Du kannst dir diese Vorlage gerne direkt in Farbe als PDF herunterladen oder als Inspiration für deine eignen Illustrationen und Sticker nehmen.

Schritt 2: Sticker nun fein ausschneiden

Das DIN A4 Blatt schoss aus meinem Drucker, sodass ich innerhalb weniger Sekunden anfangen konnte die Sticker-Elemente auszuschneiden. Natürlich ist das eine Fleißarbeit, denn je feiner und kleiner die Sticker werden sollen, desto genauer und sorgfältiger musst du arbeiten.

Mama schreibt 'ne Liste Sticker selber machen
Das DIN A4 Blatt schoss aus meinem Drucker, sodass ich innerhalb weniger Sekunden anfangen konnte die Sticker-Elemente auszuschneiden. Natürlich ist das eine Fleißarbeit, denn je feiner und kleiner die Sticker werden sollen, desto genauer und sorgfältiger musst du arbeiten.

Schritt 3: Sticker mit Klebeband auf Backpapier kleben

Es ist so simpel, du legst deine ausgeschnittenen Stickervorlagen mit etwas Abstand zu einander aufs Backpapier und klebst sie dort fest. Achte dabei auf einen kleinen Rand.

Schritt 4: Nun kannst du deine Sticker frei verstickern

Ich nutze die Trinkerinnerung in meinem Journal, freue mich bei der Planung neuer Blogbeiträge auf meinen Stift und markiere extra die ungestörten, Mobile-gedetoxten Spielzeiten für mich und meine Kinder mit einem Mama und Kinder Aufkleber – ja genau, mein Logo:-) Ich habe auch mal versucht eine To Do Liste zu malen, ein herbstliches Blatt oder ein Herz. Das kriege ich gerade so hin, aber coole Motive, wie Back2School ABC Designs oder sehr individuelle Themen, das ist dann doch zu viel des Guten. Grundsätzlich ist das Erstellen eigener Sticker ganz einfach und für Kinder eine unheimliche tolle Bastelmöglichkeit.

https://www.pinterest.de/pin/251075747968274345/

Was möchtest du am liebsten stickern?

Sticker-Vorlagen zum Ausdrucken

Ich habe mir ein paar Ideen durch den Kopf gehen lassen. Falls du also kein Künstler bist oder selber nicht malen magst, dann nutze doch diese Themenspezifischen Druckvorlagen um eigene Aufkleber zu erstellen.

Auf Pinterest habe ich so viele schöne Ideen gesammelt, was man gerade in der dunkleren Herbst- und Winterzeit mit den Kindern drinnen basteln und malen kann. Klick dich doch mal rein:-) Ich habe bereits mit Jako-O viele Bastelideen umgesetzt, zuletzt sogar ein Special zum Thema Animal Crossing – das war auch super lustig. Die Ideen kannst du auch wunderbar für einen Geburtstag nutzen und daraus spannende Mitgebsel machen.