Ich liebe Raclette und auch dieses Jahr stehen so einige leckere Zutaten auf meiner Einkaufsliste. Doch was macht man am Tag danach? Kartoffeln mit Sauce? Brokkoli mit…? Hier eine kleine Übersicht mit Ideen zur Resteverwertung der übrig gebliebenen Zutaten. Für einige Rezepte brauchst du noch ergänzende Zutaten, aber das schreib ich dir gerne dazu.


Raclette Zutatenlisten und Rezeptvorschläge

6 außergewöhnliche Raclette-Kombinationen, die dir garantiert auch schmecken
Familien-Rezepte

6 außergewöhnliche Raclette-Kombinationen, die dir garantiert auch schmecken

Es gibt unheimlich viele Raclette-Kombinationen und egal wo ich bisher zum Essen eingeladen wurde, kein Raclette Abend war wie der nächste. Überall scheinen andere Bräuche und Sitten zu herrschen. Ich bereite dir gerne eine Liste mit unseren 6 leckersten Kombinationen vor, die bei all unseren Familienmitgliedern (gerade bei den Kids) mega beliebt sind.

Raclette Abend – Die leckersten 40 Zutaten im Überblick + Zutatenliste
Familien-Rezepte

Raclette Abend – Die leckersten 40 Zutaten im Überblick + Zutatenliste

Ich lese viele Berichte, Rezepte und Bücher und stoße jährlich auf neue Listen und Möglichkeiten wie man den Raclette-Grill verwenden kann. Für dich habe ich hier meine Einkaufsliste zusammengestellt und zeige dir später noch welche weiteren Optionen du hättest, denn auch Süßes z.B. passt prima zum “Racletten”.


Portionsgrößen planen

In meinen oben aufgeführten Beiträgen habe ich bereits Einkaufslisten und mögliche Zutaten für den idealen Raclette Abend zusammengetragen. Der Clou ist nämlich so zu planen, dass möglichst wenig übrig bleibt. Doch den Appetit – gerade bei Kindern – kann man nur erahnen, oft ist die Aufregung entsprechend größer als der Hunger. Eine Tabelle mit Portionsgrößen habe ich dir hier nochmal zusammengetragen:

NahrungsmittelPortionsgröße pro Person
Nudelnca. 100 Gramm pP
(Raclette)Käse150 – 200 Gramm pP
Fleisch140 – 180 Gramm pP
Gemüse150 – 200 Gramm pP
Brot80 – 100 Gramm pP
Kartoffelnca 200 Gramm pP
Salat60 – 80 Gramm pP

Rezepte für die Raclette-Resteverwertung

Wir machen im Jahr 21/22 nun zum 5. Mal Raclette am Silvesterabend und stets lernen wir dazu. Etwa was die Portionsgrößen angeht, aber auch was die Zutaten und entsprechenden Lebensmittel-Kombinationen bedeutet. Deshalb nenne ich dir unsere Top 5 Rezepte für den Tag danach.

Ideen zur Raclette Resteverwertung Wir machen im Jahr 21/22 nun zum 5. Mal Raclette am Silvesterabend und stets lernen wir dazu. Etwa was die Portionsgrößen angeht, aber auch was die Zutaten und entsprechenden Lebensmittel-Kombinationen bedeutet. Deshalb nenne ich dir unsere Top 5 Rezepte für den Tag danach.

1: Raclette Auflauf

Gerade Gemüse, Zwiebeln und Beilagen eignen sich ideal für einen Reste-Auflauf. Mit möglichen Saucen-Resten und abschließend mit Käse überstreut, schmeckt der Raclette Auflauf besonders lecker. Wir lassen ihn bei 180 Grad etwa 18-20 Minuten im Ofen bis der Käse schön gold-braun wird.

Hier wirst du folgendes los:

  • Käse
  • Gemüse
  • Fleisch
  • Sauce

2: Gefüllte Wraps

Egal ob gekochtes oder rohes Gemüse, zusammen mit Salatblättern, Sauce und sogar Fleischresten lassen sich super Tortillawraps füllen. Ich habe Tortillas immer im Vorratsschrank und eine Packung mit 6 Wraps reicht für uns meist aus. Ansonsten sind sie auch oft sehr lang haltbar, falls du sie also irgendwann im Januar oder zu einer anderen Zeit noch verwerten magst.

Hier wirst du folgendes los:

  • Käse
  • Gemüse (roh oder gekocht)
  • Fleisch
  • Sauce
  • Salat
  • Kaufen solltest du im Vorfeld aber Tortillawraps, damit du diese auch befallen kannst.

3: Kartoffelgratin

Ich liebe Kartoffelgratin, weshalb ich auch nicht lange suchen muss um dir mein liebsten Chefkoch Rezept zu verlinken. Milchprodukte wie Saucenreste oder einfache haltbare Milch/ Sahne hat man ja doch häufiger im Haus, weshalb du die Reste vom Raclette Abend auch ideal in ein Kartoffelgratin verwandeln kannst.

Hier wirst du folgendes los:

  • Käse
  • Gemüse (roh oder gekocht)
  • Fleisch
  • Sauce
  • Salat
  • Milchprodukte (Milch, Sahne)
raclette Resteverwertung kartoffelgratin just spices kartoffel gewurztraminer

4: Ofengemüse

Gerade Kartoffel- oder Kürbisspalten eignen sich ideal als Ofengemüse. Dazu (getrocknete) Tomaten, Zucchinischeiben oder eben andere Gemüsereste und ab in den Ofen. Wenn du sogar Käse übrig hast, kannst du das zum Schluss auch kurz noch über das Gemüse geben und mitbacken. Dazu kannst du zum Dippen einfach die Saucen-Reste servieren und fertig ist die leckere Speise.

Hier wirst du folgendes los:

  • Käse
  • Gemüse
  • Kartoffel- oder Kürbisspalten
  • Saucen

5: Fruchtbowle

Unser letzter Raclette Gang besteht aus süßen Zutaten, etwa Schokolade, Pfannkuchenteig, Bananenspalten oder anderes Obst. Die Reste kannst du total gut in einem Fruchtsalat verwerten. Meist bleibt aber nur wenig vom “Süßen” übrig, da es am Abend immer wieder zu kleinen Naschattacken kommt.

Hier wirst du folgendes los:

  • Obst
  • Pfannkuchenteig
  • Eier
  • Schokolade

Meine liebsten süßen Gewürze für Nachspeisen zeige ich dir sehr gerne. Dabei ist es egal, ob du Haferflocken oder Früchte als Basis nutzt, diese drei solltest du grundsätzlich im Haus haben.

Verrate du mir doch, was du mit deinen Raclette Resten schönes zauberst?