Wie viele Kinder-Kunstwerke ich neulich beim Aussortieren gefunden habe, geht auf keine Kuhhaut. Ein Riesen Haufen Bilder ist entstanden und teilweise waren echte Schmuckstücke unter ihnen. Wie in aller Welt soll ich da aussortieren, was wir behalten und was nicht und wo vor allem soll ich das alles aufbewahren? Na gut, der ein oder andere von euch hat sicherlich auch einen Dachboden oder einen Keller, ich wollte Lösungen, die in der Wohnung sind und die wir uns immer wieder anschauen können. Hier also meine 5 Ideen wie du die Kinder-Kunstwerke platzsparend in deiner Wohnung unterbringst.

#1 Der austauschbare Foto-Kasten

Eine wirklich tolle Idee ist mir auf Pinterest über den Bildschirm gelaufen. Ich habe diverse Kreationen gesehen und doch ist die Mechanik überall ähnlich. In einem dicken Fotorahmen wird die oberste Kante entweder weggeschnitten oder herausgetrennt, sodass man von oben immer wieder neue Bilder der Kinder einstecken und betrachten kann.

5 Ideen wie du alle Kinder-Kunstwerke platzsparend ausstellst! // mamaschreibt-neliste.com
Eine wirklich tolle Idee ist mir auf Pinterest über den Bildschirm gelaufen. Ich habe diverse Kreationen gesehen und doch ist die Mechanik überall ähnlich. In einem dicken Fotorahmen wird die oberste Kante entweder weggeschnitten oder herausgetrennt, sodass man von oben immer wieder neue Bilder der Kinder einstecken und betrachten kann.

Sehr praktisch. Je nach Dicke des Rahmens passen auch 10-15 Bilder in einen Foto-Kasten.

#2 Kinder-Kunstwerke als Buch binden

Natürlich ist das eigene Bilderbuch eine tolle Variante richtige Kunstwerke, wo fleißig geklebt und gebastelt wurde, originalgetreu auszustellen. Dazu muss man lediglich eine Buchfront und einen Buchrücken aus hartem Karton zurechtschneiden, diese Blätter, sowie die Kunstwerke an gleichen Stellen lochen und dann anschließend mit einem mitteldicken und festen Garn die Kunstwerke zusammen “nähen”.

5 Ideen wie du alle Kinder-Kunstwerke platzsparend ausstellst! // mamaschreibt-neliste.com
Natürlich ist das eigene Bilderbuch eine tolle Variante richtige Kunstwerke, wo fleißig geklebt und gebastelt wurde, originalgetreu auszustellen. Dazu muss man lediglich eine Buchfront und einen Buchrücken aus hartem Karton zurechtschneiden, diese Blätter, sowie die Kunstwerke an gleichen Stellen lochen und dann anschließend mit einem mitteldicken und festen Garn die Kunstwerke zusammen "nähen".

Diese Variante eignet sich für Kunstwerke, die alle eine Größe haben.

#3 Kinder-Kunstwerke: Foto-Buch drucken lassen

Ich habe mir die Mühe gemacht und den Riesen Haufen an gemalten, gebastelten Bildern abzufotografieren. In einer ruhigen Stunde musste ich sie nur noch zurechtschneiden und in einer Fotobuch App am PC in das gewünschte Fotobuch-Format bringen. Du kannst hier ja so einiges machen um das Buch und die Kunstwerke auszuschmücken.

Ich habe mir die Mühe gemacht und den Riesen Haufen an gemalten, gebastelten Bildern abzufotografieren. In einer ruhigen Stunde musste ich sie nur noch zurechtschneiden und in einer Fotobuch App am PC in das gewünschte Fotobuch-Format bringen. Du kannst hier ja so einiges machen um das Buch und die Kunstwerke auszuschmücken. 
albelli Fotobuch

Ich habe mich mit Absicht gegen das aufwändige Beschriften entschieden, denn ich habe die Bilder nach Upload Datum in die App geladen, ausgerichtet und habe das Buch dann handschriftlich von meinen Kindern betiteln lassen. Das hat den Vorteil, dass die Kunstwerke nochmal in ihren Worten wiedergegeben werden und ich ebenso die Schreibstile festhalte.

#4 Kunstwerke im Quadrat

Die Kunstwerke deines Kindes kannst du sonst auch wunderbar in Quadraten darstellen und diese einfach einrahmen. Das sieht wirklich richtig toll aus, wie ich finde. Das Format gibt sozusagen das größte Bild vor, aber an sich kannst du hier den Bildausschnitt und die entsprechende Größe von deinem Kind wählen lassen. Es sieht optisch toller aus, wenn es einheitlich groß ist.

5 Ideen wie du alle Kinder-Kunstwerke platzsparend ausstellst! // mamaschreibt-neliste.com
Die Kunstwerke deines Kindes kannst du sonst auch wunderbar in Quadraten darstellen und diese einfach einrahmen. Das sieht wirklich richtig toll aus, wie ich finde. Das Format gibt sozusagen das größte Bild vor, aber an sich kannst du hier den Bildausschnitt und die entsprechende Größe von deinem Kind wählen lassen. Es sieht optisch toller aus, wenn es einheitlich groß ist.

#5 Spiegeln, Spieglein an der Bilderwand

Die eigenen Foto bzw. Bilderwand ist natürlich das Nonplusultra. Allerdings muss ich gestehen, dass ich a.) nicht so viele Wände habe, die für so eine Gestaltung in Frage kämen und b.) auch sicherlich Schwierigkeiten hätte nach einer Zeit Bilder auszutauschen. Wie soll man sich bei all den tollen Bildern denn bloß entscheiden?

5 Ideen wie du alle Kinder-Kunstwerke platzsparend ausstellst! // mamaschreibt-neliste.com
Die eigenen Foto bzw. Bilderwand ist natürlich das Nonplusultra. Allerdings muss ich gestehen, dass ich a.) nicht so viele Wände habe, die für so eine Gestaltung in Frage kämen und b.) auch sicherlich Schwierigkeiten hätte nach einer Zeit Bilder auszutauschen. Wie soll man sich bei all den tollen Bildern denn bloß entscheiden?