Meine Esszimmer Armstuhl-Checkliste

Ich habe dir ja letztens schon meine neuen Esszimmer-Stühle gezeigt, heute geht es mit dem Material-Mix und einer idealen Armlehne-Checkliste weiter.


Material-Mix: Samt, Holz & Kupfer

Bisher war meine Wohnung ziemlich skandinavisch eingerichtet – klar….die meisten Möbel stammen auch vom Schweden. Aber mit dem neuen Jahr, soll auch ein neuer Stiil her und so stöberte ich die Hygge Zeitschriften und Schöner Wohnen Blog-Kategorien durch, bis ich zu einem Stil kam, der irgendwie meinen Namen schrie – „Julia“ – falls du es vergessen haben solltest, das bin ich:P

Samt, Holz und Kupfer, das soll es nun sein. Ich möchte meine Wohnung damit keineswegs überladen, aber in der richtige Dosierung damit akzentuieren. Den ersten Schritt in diesen Stil habe ich praktisch mit den Armlehnstühlen gemacht. Denn alle drei haben Holzbeine und zwei der drei Ausführungen haben sogar Samtbezüge.

Meine Stil-mix-Checkliste:
  • Armlehnstühle aus Samt
  • Stuhlbeine aus Holz
  • Esstisch durch Holzplatte mit Waldkante ersetzen
  • Stofflampenschirm durch Kupfer Pendelleuchte im Retrostil ersetzen
  • großes Bild an der Wand durch Abstraktes ersetzen

Laut Home24 heißt es, dass durch kräftige Farben wir Spiced Honey oder sogar Smaragdgrün die Samtmöbel an edler Wirkung zunehmen. Weiter heißt es, dass Pastelle wie Rosé weniger zurückhaltend wirken. Also genau das was ich möchte – ich möchte auffallen, Wärme spenden und Gemütlichkeit ausdrücken. Aber etwas royale Eleganz brauche ich auch – schließelich bin ich eine Frau und brauche diesen gewissen Touch Zuhause – das verschaffe ich mir durch den Einsatz von Kupfer.

Ich brauche Stühle, die halten was sie versprechen. Hier kommt also meine kurze Armlehnstuhl-Checkliste:

  • Ist der Stuhl bequem?
  • Ist das Material hochwertig?
  • Ist der Stoff gut verarbeitet?
  • Kann ich den Bezug waschen oder schnell reinigen?
  • Wie ist die Farbqualität?
  • Sind die Beine gerade und stabil?
  • Ist der Stuhl Rücken schonend und komfortabel?

All diese Fragen kann ich dir in einem kleinen Armlehnstuhl ABC erläutern und beantworten.

Das Armlehnstuhl ABC

A wie Aufbau: Selbst ist die Frau. Ich habe die Kartons aufgemacht und wie man sieht, zunächst die Einzelteile sortiert. Man findet sich sehr gut zurecht und die Einzelteile sind hervorragend bezeichnet.

B wie Bauanleitung: Die Zugehörigkeit der Beine findet man sowohl mit Buchstaben versehen in der Anleitung, aber auch auf den einzelnen Beinen selbst.

H wie Holz: Ich liebe Holz. Bald (leider wegen der Corona Krise gerade nicht möglich, aber in meinem Kopf habe ich ja schon einen Holztisch mit Waldkante. Passend zu den Beinen meiner Stühle und als Kontrast und Ergänzung zu meinen Samt-Stühlen und meiner Kupferlampe.

K wie Komfort: Mir ist der Komfort unsagbar wichtig. Ich möchte ungern in der vierten Runde Mau Mau den Ort wechseln müssen, weil mein Esszimmerstuhl auf Dauer ungemütlich wird. Ich sitze auf allen Stühlen sehr gut und bequem. Ich habe aber für die unterschiedlichen Aktivitäten auch meine Lieblinge. Wenn ich frühstücke und meinen Kaffee trinken, dann sitze ich gerne auf dem smaragdgrünen McNair Stuhl. Muss ich arbeiten und brauche etwas stärkeres im Rücken, sitze ich gerne auf dem gelben Waldenburg Stuhl. Wenn ich allerdings am Esstisch etwas mit den Kindern malen möchte oder etwas vorlese, dann sitze ich auf dem Sofiya Stuhl.

N wie Noppen: An die Füße habe ich jeweils sechskantige Filzaufkleber geklebt, damit das Schieben und Ruckeln (was Kinder so tagtäglich 80.000 Mal machen) möglichst leise von statten geht. Gern geschehen, Frau Nachbarin…

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Q wie Qualität: Die Verarbeitung des Stoffs ist in meinen Augen super. Die Ränder sind abgerundet, die Nähte sind super verarbeitet. Nur die Noppen an den Füßen muss ich alle zwei Wochen einmal festdrehen.

R wie Reinigung: Alle Bezüge kann man mit einem feuchten Tuch ganz leicht abwischen. Den Bezug vom McNair Stuhl kann man sogar abziehen und waschen.

S wie Sitzhöhe: Also die Sitzhöhe bei den Armlehnstühlen variiert von 41 auf 46 cm – was ich für unsere Größen ideal finde. Man hat das Gefühl man setzt sich locker hin, die Kinder müssen nicht großartig „hochklettern“ – sie passen einfach perfekt.

W wie Werkzeug: Man braucht für die Anbringung der Beine kein eigenes Werkzeug, denn der Inbusschlüssel liegt samt der 16 Schrauben bei.


Hilft dir diese Checkliste weiter? Meinst du, du findest mithilfe meines Artikel den idealen Stuhl für dich und deinen Geschmack?