Bodychange, Weightwatcher und co haben geholfen: 40 Kilo abgenommen

meine weightwatcher reise

Die Weightwatcher-App begleitet mich nun schon eine ganze Weile, doch wo soll ich am besten beginnen? Ich starte untypischerweise mal in der Mitte meiner Reise, denn mein Weg ist noch nicht ganz vorbei. Das Bild welches du gleich siehst, ist im 22. September 2020 entstanden. Hier wiege ich etwa 66 kg auf 166 cm. Lassen wir das also kurz mal so stehen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Man muss im Kaloriendefizit sein

Mit Hilfe der App Yazio habe ich ein Gespür dafür bekommen, wie viele Kalorien ich tagsüber zu mir nehme, wie viel ich durch Aktivitäten verbrenne und was ich tun muss um im Kaloriendefizit zu sein. Denn Fakt ist – ob Weightwatchers, I make you sexy oder wie auch immer – um abzunehmen muss man sich schlichtweg im Defizit befinden, sprich weniger zu sich nehmen als man verbraucht. Erst dann nimmt man ab. Ich wiederhole mich an dieser Stelle, denn dieses Wissen hat mein WW-Tag verändert. Ich habe meinen herkömmlichen Tag – wie ich ihn gewohnt war – angepasst und mir Lebensmittel herausgesucht, die sowohl Yazio als auch WW-konform waren.

Denn Fakt ist - ob Weightwatchers, I make you sexy oder wie auch immer - um abzunehmen muss man sich schlichtweg im Defizit befinden, sprich weniger zu sich nehmen als man verbraucht. Erst dann nimmt man ab. Ich wiederhole mich an dieser Stelle, denn dieses Wissen hat mein WW-Tag verändert. Ich habe meinen herkömmlichen Tag - wie ich ihn gewohnt war - angepasst und mir Lebensmittel herausgesucht, die sowohl Yazio als auch WW-konform waren.

Die erste Woche war tatsächlich etwas stressig, denn ich habe meine Lebensmittel und Aktivitäten sowohl in der Weightwatchers App als auch in der Yazio App eingetragen. Doch am Ende habe ich für mich einen idealen Mix Speiseplan entwickelt, der nicht nur sehr lecker ist, sondern beiden Konzepten entspricht. Ich befinde mich an Sporttagen im Kaloriendefizit und an „normalen“ Tagen eben nicht. So halte ich derzeit mein Gewicht von 66 kg ganz gut.

Mein Weightwatcher Speiseplan

Morgens lasse ich das Frühstück tatsächlich weg – was schon beinahe dem Intervallfasten ähnlich kommt. Allerdings trinke ich zwei Tassen Kaffee mit jeweils 300 ml und ergänze dies mit zuckerfreier Hafermilch. So komme ich morgens bis ca. elf Uhr auf etwa 96-100 Kalorien, je nachdem wie viel Milch ich hinzufüge.

Wenn ich doch mal Hunger auf ein Frühstück habe, dann richte ich es mir feierlich an – denn das Auge isst bekanntlich mit. Mein WW Frühstück hat meist zwischen 0 und 2 Smartpoints und ist völlig sättigend und hält tatsächlich einige Stunden vor.

Frühstücksliste:
250 Gramm Magerquark
1/2 - 1 Banane
1/2 - 1 Mango
Just Spices Gewürz Beere
Optional: 1-2 EL feine Haferflocken
0-2 Smartpoints Weightwatcher Frühstück Rezept
  • 250 Gramm Magerquark (0 Smartpoints)
  • 1/2 – 1 Banane (0 Smartpoints)
  • 1/2 – 1 Mango (0 Smartpoints)
  • 1 MS Just Spices Gewürz Beere (0 Smartpoints)
  • Optional: 1-2 EL feine Haferflocken (1-2 Smartpoints)

Ich finde es total wichtig auf die regionalen und saisonalen Obst- und Gemüsesorten zu achten und diese im Speiseplan zu integrieren. Deshalb steht im Herbst auf immer wieder Kürbis oder Kohl auf dem Speiseplan – oft auch in Kombination.

Folgende Kürbissuppe hätte normalerweise 3 Smartpoints, ich lasse jedoch den Saft und Frischkäse weg oder ersetze ihn mit Magerquark und verzichte auf die Kürbiskerne bzw. Nüsse jeglicher Art. So habe ich ein 0 Smartpoint Gericht. Allerdings liebe ich Knusperbrot zum Stippen und notiere mir dafür 1-4 Smartpoints - je nachdem wie viel ich am Ende stippe.-)
Rezept Kürbis

Folgende Kürbissuppe hätte normalerweise 3 Smartpoints, ich lasse jedoch den Saft und Frischkäse weg oder ersetze ihn mit Magerquark und verzichte auf die Kürbiskerne bzw. Nüsse jeglicher Art. So habe ich ein 0 Smartpoint Gericht. Allerdings liebe ich Knusperbrot zum Stippen und notiere mir dafür 1-4 Smartpoints – je nachdem wie viel ich am Ende stippe.-)

Auf Chefkoch findet man auch immer wieder tolle Rezepte zum Nachmachen. So habe ich in dieser Saison auch tatsächlich folgenden Salat für mich entdeckt: den Kürbis-Feldsalat. Hier belasse ich alle Zutaten wie aufgelistet, denn in Summe hat dieses Gericht ausschließlich durch den Honig 1 Smartpoint.

Tipp: Gebe in der Weightwatcher App nur die Dinge mit Punkten an, so sparst du im Laufe des Tages Zeit und bleibst bei der relevanten Information.

Mein letztes Top Kürbis Rezept zum Mittag ist der gefüllte Kürbis. Ich nutze eine Sprühflasche um weniger Öl zu verwenden. Der Feta macht hier aber eine essenzielle Note des Geschmacks aus, sodass ich die Menge ausschließlich halbiere. Ich kann dir den gefüllten Kürbis wärmstens empfehlen – er ist so einfach zuzubereiten und schmeckt einfach wahnsinnig gut.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


Abends habe ich es gerne etwas leichter, gerade weil ich oft auch erst abends Sport mache und etwas schweres für ein großes Unwohlsein sorgt. Leicht und sättigend soll es daher sein. Für mich gibt es dann eine große Schüssel gemischten Salat mit Hähnchenbrustaufschnitt. Manchmal entscheide ich mich auch für Tunfisch oder gekochtes Ei – damit es nicht allzu langweilig wird. Kürbis habe ich aber auch hier schon angebraten und mit in den Salat gegeben. Wirklich lecker.

Frühstücksliste:
Bodychange, Weightwatcher und co haben geholfen: 40 Kilo abgenommen
  • 75-100 Gramm Eisbergsalat (0 Smartpoints)
  • 1 rote Paprika (0 Smartpoints)
  • 6 kleine Cocktailtomaten (0 Smartpoints)
  • 1/2 Gurke (0 Smartpoints)
  • 1 TL Just Spices Gewürz Alrounder (0 Smartpoints)
  • Optional: 1 EL Balsamico Dressing (1 Smartpoints)

Die letzten 9 Jahre waren hart

Bodychange, Weightwatcher und co haben geholfen: 40 Kilo abgenommen

Ich habe links auf dem Bild – zwei Tage vor der Entbindung meines Sohnes wohlgemerkt – 107 kg gewogen. Hauptsächlich durch viel Wasser, denn komische Gelüste hatte ich keine. Etwa ein halbes Jahr später habe ich immer noch mit weit über 80 kg zu kämpfen gehabt. Als eine gute Freundin mir von ihrem Abnehmerfolg durch I make you sexy erzählte, war ich völlig begeistert und habe mir das Programm damals für etwa 80€ gekauft. Ab jetzt sollte ich 10 Wochen lang zwei Mal die Woche Sport machen, auf Obst und Milchprodukte verzichten und sonst meine Ernährung auf Fleisch, Gemüse und Hülsenfrüchte fokussieren.

Die 10 Wochen waren hart und ich hatte mich auf unschlagbare 64 Kilo herunter gequält – denn einfach waren diese 2,5 Monate nunmal überhaupt nicht. Gleich eine Woche nach meiner erfolgreichen Abnahme wurde ich zum zweiten Mal schwanger…. Ich freute mich natürlich sehr, wusste jedoch, dass ich sicherlich wieder zunehmen würde. Gesagt getan, im Februar 2015 wog ich mal wieder 105 kg und bekam eine kerngesunde Tochter, die mich seither täglich mit ihrem Charme und ihrer Liebe verzaubert.

Wieder versuchte ich mein Glück mit dem Bodychange Programm, riss mir jedoch beim Handball die Achillessehne, sodass ich auf den Sportteil verzichten musste. Von 88 Kilo habe ich es auf 72 Kilo geschafft – doch ich war wenig stolz, ich war total unzufrieden. Ich wusste, dass ich mehr konnte, war verzweifelt, weil mir der Sport und Ausgleich fehlte und war schlichtweg ungeduldig.

Fotoquelle bodychange

2018 sollte mein Weightwatcher-Jahr werden

Zusammen macht es einfach am meisten Spaß – also haben wir es getan. Meine beste Freundin und ich haben uns im April 2018 (mit einem Startgewicht von 72 Kilo) bei Weightwatchers angemeldet und über einen Zeitraum von 6 Monaten so ebenfalls nochmal knapp 10 Kilo abgenommen, sodass ich es im Dezember 2018 auf 62,5 Kilo brachte.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Zusammen macht es einfach am meisten Spaß - also haben wir es getan. Meine beste Freundin und ich haben uns im April 2018 (mit einem Startgewicht von 72 Kilo) bei Weightwatchers angemeldet und über einen Zeitraum von 6 Monaten so ebenfalls nochmal knapp 10 Kilo abgenommen, sodass ich es im Dezember 2018 auf 62,5 Kilo brachte. 
weightwatchers abnehmen

Seither schwankt mein Gewicht zwischen 62 und 66 Kilo und ich fühle mich wohl. Durch meine Menstruation oder durch gehäufte Krafttrainingseinheiten ist es klar, dass sich das Gewicht manchmal hebt und senkt. Das macht mir aber nichts mehr. Ich fühle mich wohl, liebe meine Kurven und bin einfach happy, dass ich nun genau weiß, was ich wie essen und trinken kann um fit und vor allem gesund zu bleiben.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Hast du schon mal abgenommen oder bist vielleicht gerade dabei? Wie sind deine Erfahrungen so?

Falls und mal einen leckeren Auflauf suchst, für einen Cheatday: Gemüse-Lasagne